Bewohner   Regeln   Haus  
 
Im Haus...
Kalender
  Einzug
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
29303132333435
36373839404142
43444546474849
50515253545556
57585960616263

Tag 52

Tag zurück  |  Tag vor
Worte der Bewohner
Dienstag, 27.5.2003

8:13 Uhr: Bereits um diese frühe Uhrzeit nimmt sich Yasmin die Tabelle vor. Sie nuschelt vor sich hin, dass ja nicht jeder gleich zu merken braucht, wie viel Mühe sie sich geben muss, um nicht ganz so blöde dazustehen. "Aber warum diese Liste auch so verdammt lang sein muss."

10:42 Uhr: Sam und Claire haben schlecht geschlafen. "Glücklicherweise hat das Geklopfe irgendwann aufgehört, sonst wäre ich noch ausgerastet", mault Claire. Nach dem ersten Kaffee geht es ihr aber schon besser. Sie macht sich nicht mal über Yasmin lustig, nachdem diese der Runde gestanden hat, dass sie die Flaggen gar nicht den entsprechenden Ländern zuordnen kann. Besonders die Unterscheidung der niederländischen der französischen und der russischen Flagge stellen Yasmin vor einige Probleme.

12:04 Uhr: Beim Mittagessen wird wieder kräftig über die Regie geschimpft. "Was stellen die uns eigentlich so eine blöde Wochenaufgabe", motzt Yasmin, und das, wo der doofe Siegel schon wieder verloren hat. Ist ja auch kein Wunder… ich sag immer: Männer, die schon im Bett nichts hinkriegen…" Sam spuckt sein Frühstücksei über den Tisch. Claire fängt an zu lachen. Andy spuckt und lacht abwechselnd. "Na ja, lasst uns einfach nicht drüber reden", säuselt Yasmin mit zuckenden Schultern.

12:32 Uhr: "Dass wir auch nach mehr als 50 Tagen noch immer so wenig voneinander wissen bringt mich irgendwie auf die Frage, wieso wir eigentlich hier drin sind. Ich meine, haben wir uns wirklich je darüber unterhalten, was unsere Motivation war?" Da kennt Yasmin gar keine Scheu: "Um ganz ehrlich zu sein, ich wollte entdeckt werden… ich meine, für ne Million hätte ich mich wirklich für den Playboy ausgezogen."

13:19 Uhr: Nachdem die Runde über das Ausziehen für den Playboy im Allgemeinen und im Besonderen diskutiert hat - über die finanziellen Seiten wie auch das Bild der Frau innerhalb machistischer Erwartungshaltungen – und es als Motivation letztlich für "okay" befand, war Claire an der Reihe:

"Eigentlich hatte ich die Menschen für all die Ungerechtigkeiten der Welt da draußen öffnen wollen. Aber, wisst ihr, da gibt es noch einen anderen Grund, warum ich die Verlogenheit der Welt von innen heraus bekämpfen wollte. Ich bin in dem Glauben groß geworden, mein Vater wäre in der DDR ein Kirchenoberhaupt gewesen. Doch im Rahmen eines PWS-Referats in der Oberstufe zum Thema "Ziviler Ungehorsam" hielt ich plötzlich die Stasiakte meines Vaters in der Hand und musste feststellen, dass mein Vater 23 Jahre lang Informant des MfS war."

13:46 Uhr: Nachdem Sam seine Claire mal wieder losgelassen hatte wird sie gleich von Yasmin umarmt. "Ich verstehe zwar die ganzen Abkürzungen nicht, aber das tut mir echt Leid für dich." Verheult fragt Yasmin den Andy, warum er hier ist. "Aber ich bin doch nur umgezogen", sagt er.

14:02 Uhr: "Aber jetzt wissen wir ja schon seit geraumer Zeit, dass wir die Welt gar nicht erreichen", macht Sam weiter. Claire sagt: "Na ja, von dem ersten Tag an hatte ich irgendwie das Gefühl, mich um den Andy kümmern zu müssen, und dann kam ein Kampfgeist dazu, den ich noch nie so erfahren habe. Ich wollte nicht als Verliererin aus dem Haus gehen. Plötzlich fragte ich mich, was die Menschen von mir denken – auch wenn es nur wenige sind. Na ja, und dann wollte ich nur noch bei dir sein, Sam." Sam gibt ihr einen Kuss, und Yasmin sagt: "Ich wollte immer noch entdeckt werden."

14:35 Uhr: "Und du, Sam?" "Ach, ich weiß gar nicht genau. Ich glaube, ich wollte einfach mal ein bisschen meine Grenzen austesten, und ein bisschen wollte ich auch das Geld gewinnen." "Du bist wegen dem GELD hier drin???", Claire und Yasmin sind entrüstet. Andy übrigens auch. "Na ja, die Hälfte könnte man ja spenden", sagt er, und plötzlich ist alles wieder gut. Doch Sam verdreht die Augen als er Claire noch umarmt hält.

21:27 Uhr: Den Nachmittag und den Abend über ist fleißig gelernt worden. Zwischendurch mal was zu essen, eine Zigarette zu einer Tasse Kaffee oder ein Besuch im Sprechzimmer.

23:12 Uhr: Yasmin nimmt sich ihre Wochenaufgabe sogar noch mit ins Bett. Sie will das echt schaffen.

Worte der Bewohner

11:23 Uhr: Regie: Sam, Mereep will von dir wissen, ob du Claire wirklich liebst und ob du glaubst, dass du ins Finale kommst.
Sam:
Nachdem Claire und Yasmin nominiert sind antworte ich ein klares Doppelja.
Regie: Und warum hast du Claire dann nominiert?
Sam:
Hey Jungs, jetzt stellt euch mal nicht so an. Habt ihr mit einer Frau, die gleich in den ersten Wochen eurer Beziehung schwanger werden muss, schon einmal von Anfang an auch noch zusammen gewohnt. Das ist echt harter Tobak. Da wäre ich doch ganz gerne auch mal einen Tag alleine, oder auch zwei.“

15:04 Uhr: Regie: Hallöle Yasmin, welchen Spitznamen würdest du dir eigentlich selber geben?
Yasmin:
Seit Gestern habe ich mich mit "Hexi“ sehr gut angefreundet, muss ich sagen.
Regie: Und dann will man noch von dir wissen, ob du dich für den Playboy ausziehen würdest.
Yasmin:
Nachdem ich das gerade auch schon im Haus gestanden habe, sag ich einfach mal ja. Aber wer will das wissen. Eine perverse Sau oder jemand, der beim Playboy was zu sagen hat und mir ein ernsthaftes Angebot machen kann?

16:18 Uhr: Regie: Hey Andy, man will von Dir wissen, was du plötzlich gegen Claire hast:
Andy:
Mit schwangeren Frauen ist es doch immer dasselbe. Sie können noch so lieb und nett zu dir sein, kaum haben sie geworfen, dann bist du nur noch der letzte Dreck für sie.

19:11 Uhr: Regie: Ach Claire. Der Schlemmergeier hat eine politisch korrekte Aussage an dich: Claire find ich ganz schön schwach, dass du dich betrinkst, obwohl du schwanger bist. Gerade von dir hätt ich etwas mehr Weitsichtigkeit erwartet.
Claire:
Gegen Weitsichtigkeit gibt es Brillen, du kurzsichtiger Aasfresserspießer, der du nicht mein Frauenarzt bist.“
Regie: Und noch was. Container-Fan fragt: "Hast du nun endlich deine Tage bekommen??? Ich mach mir große Sorgen um dich!
Claire:
Diese Frage erinnert mich an einen gewissen Menschentyp, der seine Beiträge in Seminaren mit "Ich hab den Text zwar nicht gelesen, aber…“ anfängt. Und mal ganz im ernst: I-c-h h-a-s-s-e e-u-c-h !-!-!
dieser Tag
Tag zurück  |  Tag vor

Yasmin lernt.
... und Claire mault rum.
Tröste, tröste ...
Und warum ist Andy drinne?

 

nach oben