Bewohner   Regeln   Haus  
 
Im Haus...
Kalender
  Einzug
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
29303132333435
36373839404142
43444546474849
50515253545556
57585960616263

Tag 43

Tag zurück  |  Tag vor
Worte der Bewohner
9:24 Uhr: Micha betritt die Küche und ist baff: Andy liegt auf dem Tisch, raucht wie ein Schlot und spricht spanisch. "… Las Autoridades Sanitarias advierten que el tabaco perjudicia seriamente la salud. …" Micha murmelt nur: "Na da wird sich Yasmin aber freuen, dass sie keine Zigaretten mehr hat.” Andy bekommt davon aber nichts mit.

9:50 Uhr: Die ganze Küche ist total verqualmt, man sieht kaum noch was. Als Yasmin die Küche betritt, ahnt sie böses. Stocksauer stapft sie zum Küchenschrank, in dem sie die Zigaretten gelagert hat. Oder vielmehr: in welchem die Zigaretten gelagert waren. Yasmin wird laut: "ANDY! Du bist doch total krank! Krank, krank, krank! Da bekomme ich endlich mal genug Zigaretten und jetzt sind die schon wieder weg..." Wütend schnappt sie sich die letzte angerissene Schachtel, die neben Andy liegt, der wiederum keine Regung zeigt und mit tiefen Zügen weiterraucht.

9:53 Uhr: von den Tumulten in der Küche aufgewacht, kommt Claire verschlafen in die Küche und muss prompt husten. "Andy, das geht eindeutig zu weit, hier wird nicht geraucht!", sagt die und reißt die Fenster auf. Sorgsam streift sie über ihren Bauch.

10:31 Uhr: Gefrühstückt wird diesmal im Wohnzimmer, weil es draußen regnet und Andy den Küchentisch noch immer nicht verlassen hat. Immerhin sind die Rauchschwaden verzogen, besonders appetitlich ist es den restlichen Bewohnern aber nicht. So fällt es gar nicht auf, dass Micha gar nichts essen konnte, zu sehr ist sie nervös und voller Unbehagen über die bald anstehende Entscheidung, ob sie oder Yasmin das Haus verlassen soll. Yasmin ist wegen ihrer verlorenen Zigaretten erst mal bedient und sagt auch keinen Ton. "Vielleicht kannste ja nachher wieder rauchen...", scherzt Sam. "Lass das!" fährt ihm Claire dazwischen.

13:40 Uhr: Micha ist allein im Garten und füttert das Schwein mit Kartoffelschalen - zum ersten Mal. "Wer wird denn wehmütig werden?", versucht Claire sie aufzubauen. "Vielleicht ist es besser, wenn ich rausgewählt werde", seufzt Micha, "auf Dauer halte ich das hier nämlich nicht aus." "So ein Qutasch! Du willst dich doch wohl nicht von irgendwem und irgendwas unterbuttern lassen. Dass ich so sauer auf dich war, war übertrieben. Ich wollte dich nicht verletzen..." Dann umarmt Micha mit Tränen in den Augen Claire.

16:50 Uhr: Seit geraumer Zeit sitzen die Bewohner mit Ausnahme von Andy, der immer noch auf dem Küchentisch liegt, im Wohnzimmer. "LIEBE BEWOHNER, ES IST WIEDER SOWEIT. WIR MÜSSEN JETZT LEIDER JEMANDEN VON EUCH NACH HAUSE SCHICKEN. ALSO, ÄHM, ES WAR WIRKLICH KNAPP UND NIMM ES BITTE NICHT SO SCHWER, ABER MICHA, DU MUSST GEHEN." Alle blicken richten sich auf Micha, die erstaunlich gefasst reagiert: "Na gut, dann muss ich wohl. Aber es hat mir supi Spaß gemacht und ich grüße noch mal alle Schnurzelchen da draußen." Yasmin nimmt ihre Hand und flüstert ihr etwas ins Ohr.

17:13 Uhr: Die Koffer stehen schon im Flur, während die große Abschiedzeremonie angefangen hat. Alle umarmen sich, einige Tränen fließen. Nur Andy ist nicht dabei.

17:50 Uhr: "Mach’s gut, Andy", sagt Micha noch kurz in die Küche, ehe sich die Tür öffnet und lauter Kameras sie in der Freiheit erwarten. Die anderen Bewohner blicken schweigend hinterher und werden den restlichen Tag keine Worte mehr wechseln.

23:28 Uhr: Andy steht auf und geht suchend durch die ganze Wohnung. Im Wohnzimmer hockt nur noch Yasmin auf dem Sofa, Claire und Sam haben sich schon ins Bett verzogen. "I-ich g-g-geh dann jetzt ma-ma-m-mal schlaf-f-fen", sagt Andy zu ihr. "Du hättest wenigstens Micha verabschieden können!" "W-w-wen?" Yasmin schüttelt den Kopf.

Worte der Bewohner

Yasmin (11:03 Uhr): "Ja was soll ich sagen? Der Typ ist einfach krank! Da gibt’s einmal einen normalen Tag... Na vielleicht bin ich ja nachher draußen. Ich wollt aber auch nur noch mal sagen, also falls Micha gehen muss, dass es mir um sie echt total leid tun würde.“

Micha (12:58 Uhr): "Vielleicht ist es ja das beste, wenn ich das Haus verlassen muss. Nehmt’s mir da draußen nicht übel, dass ich gerade so doof drauf bin. Küsschens!“

Sam (14:10 Uhr): "Also die Micha ist ja nicht so gut drauf. Aber meine Claire kümmert sich ja gerade um sie. Ansonsten is eigentlich alles in Ordnung. Ach und Regie: Is’ doch ganz angenehm, wenn ihr auch bisschen lässiger seid... Voll in Ordnung!“

Claire (18:30 Uhr) : “Ich bin echt sauer auf Andy. Erst qualmt er uns die Bude komplett zu und dann verabschiedet der sich nicht mal bei Micha. Irgendwas stimmt doch nicht mit ihm – echt taktlos.“

Andy (23:33 Uhr): "St-stellt euch v-vor: i-ich sehe gerade d-die B-b-blonde u-und d-die raucht ga-g-gar nicht!“
dieser Tag
Tag zurück  |  Tag vor

Erstaunlich "fleißige" Voter... Wie dem auch sei - Micha muss gehen.
Micha ist baff.
Yasmin ist sauer.
Babe kriegt Futter.
Abschied von Micha
Andy sagt Gute Nacht.

 

nach oben